Aufbau der Smartphone-Software

Das Smartphone übernimmt die Verwaltung der gesamten Aufgaben. Hierzu gehören

  • die Speicherung der Sensordaten,
  • die Aufbereitung und Anzeige der Daten auf dem Display,
  • zur Verfügung-stellen der Daten für die Besucher über WLAN

Hierzu werkeln neben eine selbst entwickelten App auch ein Webserver auf dem Handy.
Die App koordiniert die Aufnahme der Daten. Über Bluetooth ist sie sowohl mit der sich drehenden Anzeige verbunden, als auch den Sensoren.

schema Alle aufgenommen und nötigen Daten werden in einer internen Datenbank gespeichert. Das macht die Verwaltung, Export sowie Änderungen am System einfach. Hierdrüber "kommuniziert" die App auch mit dem internen Webserver.

Der Webserver bereitet die aufgenommenen Sensordaten, aber auch Sprüche, Fakten, ect. selbst auf und kann diese über WLAN den Besuchern bereit stellen. Das geht auch ohne das Intstallieren einer App, per Browser. Über diesen kann er später auch selbst Texte hochladen und anzeigen lassen.